Unsere Geschichte

 

DER STARTSCHUSS

Beginn und Vorstellung von Lumento soll auf den Messeständen von Metten Stein + Design sowie Birkenmeier Stein+Design auf der Galabau Messe in Nürnberg erfolgen.

 

Hier können sich Galabauer nicht nur vom System begeistern lassen, sondern Lumento auch live erleben, testen, anfassen, Fragen stellen und ordern. Der Messestand wird als "Werker-Stand“ verstanden – interaktiv und trotzdem bodenständig – alle Komponenten sollen ausgiebig getestet werden.

 

Highlight, neben Testen und Ausprobieren, ist der Verkaufsstart von Lumento:

 

Hier hat sich das Unternehmen etwas Besonderes einfallen lassen! Wir haben Starterpakete geschnürt, die an diesen Tagen zu starken Vorzugspreisen Galabauern zur Verfügung gestellt werden.

 

Denn der Vertrieb soll nicht nur klassisch über Außendienstmitarbeiter funktionieren, sondern auch im Direktvertrieb an die Galabauer erfolgen. 

DIE STORY

 

Vor einem Jahr trafen sich vier Unternehmer bei einer Veranstaltung. Sie kamen auf das emotionale Thema Licht zu sprechen und tauschten sich darüber aus, wie man es beispielsweise steuern könnte. Schnell wurde klar, dass hier unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen vorherrschten. Sollte man Licht mit einem Smartphone steuern? Oder besser mit einer Fernbedienung? Oder gar nicht steuern, sondern einmalig mittels Zeitsteuerung programmieren, wie bei einer Bewässerungssteuerung? Vom Licht gelangte die Runde zum Elektriker und den damit verbundenen terminlichen Schwachstellen. Die Gruppe ging ohne Lösung auseinander. Doch das Thema ließ allen keine Ruhe: Der Galabauer des Kreises setzte sich mit einem Elektriker zusammen und der Gartenbauingenieur führte Gespräche mit der Industrie. Es ergaben sich neue Aspekte die zu weiteren Gesprächen führten, um der Sache auf den Grund zu gehen.

 

Fazit: Das Thema Licht und Strom im Garten musste professionell und mit Nachdruck angegangen werden, um Galabau-Betrieben ein Hilfsmittel an die Hand zu geben und um die Abläufe zu verbessern.

 

Die Beteiligten entschlossen sich dazu, gemeinsam Lösungen zu erarbeiten und ein Unternehmen zu gründen.

In den folgenden 18 Monaten wurden verschiedene Systeme und Komponenten getestet und jeweilige Erfahrungen eingebracht und ausgetauscht. Die Profis aus den Bereichen Garten- und Landschaftsbau und Elektrotechnik entwickelten ein komplexes und einfaches System, das allen Anforderungen zum Thema Technik im Garten gewappnet ist.

 

Lumento ist einzigartig auf dem Markt und bietet Lösungsansätze, die die Herausforderungen der Galabauer und deren Kunden erfüllt.

 

 

Mit den besten sich am Markt befindlichen Komponenten erfolgt die Fertigung von Lumento, weitestgehend in Europa, vorzugsweise in Deutschland. Die Stecker eines Herstellers beispielsweise werden seit Jahren erfolgreich bei großen Solarparks oder in der Industrie eingesetzt.

 

Bei den Solarparks kommen übrigens für die Verkabelungen meist Monteure und keine Elektriker zum Einsatz – das hat die Unternehmer hinter Lumento letztendlich überzeugt.


DIE VORTEILE UND LÖSUNGEN

Probleme, die es zu lösen galt, waren in kürzester Zeit aufgelistet, der Markt wurde analysiert. Schnell wurde erkannt, dass man sich nicht nur auf einer grünen Wiese befindet. Es gibt bereits am Markt befindliche Systeme, vorherrschend im Lichtbereich, die in Bestandsgärten vorhanden sind und die zu integrieren sind.

 

Die Lösungen mussten folgendes berücksichtigen:

- Die Steuerung von Licht und anderen Verbrauchern im Garten über Fernbedienung, WLAN, zeitlich programmierbar – das Ganze so einfach und intuitiv wie möglich. Die Steuerung per Smartphone, Tablet oder Laptop sollte über das bestehende Netzwerk des Kunden abgebildet werden, damit alle Internetanwendungen ohne Einschränkungen parallel weiter genutzt werden können. Für Technikaffine sollte eine Steuerung über eine App möglich sein, die geräteunabhängig funktionieren muss.

 

- Einfache und gleichzeitig vielseitige Verkabelung, die der Galabauer selbst ausführen kann

- Berücksichtigung der Elemente, welche sich im Außenraum befinden 1*

- Wechselnde Elemente, also nur kurz an das Netz angeschlossene Geräte wie z.B. Rasentrimmer und Akkuladegeräte

- Steckdosensäulen

- Licht in RGB, warmweiß, weiß, gedimmt, LED usw. in Form von verschiedensten Bauformen, in unterschiedlichen Volt-Klassen

 - Wasserdichte Steckverbindungen

 - Integration von bestehenden Beleuchtungselementen und Stromelementen

 - Einfach in der Planung und beliebig erweiterbar (keine Sackgasse)

 - Günstige Einstiegsmöglichkeit auch für den kleinen Garten

 - Stecker müssen zum System passen, an Endgeräten bereits angebracht und verpolungssicher sein

 - Unabhängig, auch bei Bestandsgärten durch integrierten IP Schutz (FI Schutzschalter)

 - Einfache, günstige und trotzdem hochwertige Leuchten, auch in V2 oder V4A, auf dem neuesten Stand der Technik mit LED

 - Werkzeuglose Verlegung und Anschluss von Leuchten und Elektrogeräten im Garten

  

Lumento löst alle diese Aufgabenstellungen für Technik im Garten.